Arbeiterbewegung

Paris, Oktober 2017: Protest gegen Präsident Macrons neues Arbeitsgesetz (Foto: /flickr.com / Lizenz: CC BY 2.0)
Zu den Marxistischen Blättern, Heft 6–17

Neulich auf der Bettkante

Also eine „Gute-Nacht-Lektüre“ sind die „Marxistischen Blätter“ 6–17 irgendwie nicht! Aber wer will auch schon mit der ganzen Arbeiterklasse ins Bett? Doch um genau die …

Weiterlesen

1967/68 ergab sich auch aufgrund innenpolitischer Entwicklungen in der Bundesrepubli eine neue Situation, in der auf öffentlichen Veranstaltungen auch die Aufhebung des KPD-Verbots und die Wiederzulassung der KPD gefordert wurde.  (Foto: Flugblätter im UZ- bzw. DKP-Archiv)

1967/68 Ergab Sich Auch Aufgrund Innenpolitischer Entwicklungen In Der Bundesrepubli Eine Neue Situation, In Der Auf öffentlichen Veranstaltungen Auch Die Aufhebung Des Kpd Verbots Und Die Wiederzulassung Der Kpd Gefordert Wurde. (foto: Flugblätter Im Uz Bzw. Dkp Archiv)

1967/68 Ergab Sich Auch Aufgrund Innenpolitischer Entwicklungen In Der Bundesrepubli Eine Neue Situation, In Der Auf öffentlichen Veranstaltungen Auch Die Aufhebung Des Kpd Verbots Und Die Wiederzulassung Der Kpd Gefordert Wurde. (foto: Flugblätter Im Uz Bzw. Dkp Archiv)
Zum Buch: „Verfassungswidrig! Das KPD-Verbot im Kalten Bürgerkrieg“

Wer schreibt unsere Geschichten neu?

Josef Foschepoth. Verfassungswidrig! Das KPD-Verbot im Kalten Bürgerkrieg. Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen. 2017 Wenn die Begriffe „KPD-Verbot“ und „verfassungswidrig“ im Titel eines neu herausgegebenen Buches …

Weiterlesen

Einige Anmerkungen zu Zeise: Wer gehört zur Arbeiterklasse? (UZ, Nr. 24/2017)

Umwälzung des Gesamtreproduktionsprozesses

(…) „Schrumpfung oder Ausdehnung“ – damit greift Zeise die plakative Schlussfolgerung von Miehes Buch auf und wendet sich vehement gegen die These von der Schrumpfung und …

Weiterlesen

Der Rat der Volksbeauftragten, v. l. n. r. Emil Barth (USPD), Otto Landsberg (SPD), Friedrich Ebert (SPD), Hugo Haase (USPD), Wilhelm Dittmann (USPD), Philipp Scheidemann (SPD) (Dezember 1918) (Foto: public domain)

Der Rat Der Volksbeauftragten, V. l. n. r. Emil Barth (uspd), Otto Landsberg (spd), Friedrich Ebert (spd), Hugo Haase (uspd), Wilhelm Dittmann (uspd), Philipp Scheidemann (spd) (dezember 1918) (foto: Public Domain)

Der Rat Der Volksbeauftragten, V. l. n. r. Emil Barth (uspd), Otto Landsberg (spd), Friedrich Ebert (spd), Hugo Haase (uspd), Wilhelm Dittmann (uspd), Philipp Scheidemann (spd) (dezember 1918) (foto: Public Domain)
Hugo Haase, erster Vorsitzender der USPD

Entschieden gegen den Kriegskurs

Hugo Haase wurde am 29. September 1863 in Allenstein (damaliges Ostpreußen) als Sohn eines Schuhmachers geboren. Er studierte Jura in Königsberg und trat nach seinem Studium …

Weiterlesen

Wilhelm Liebknecht (in der Mitte im Zeugenstand stehend), August Bebel (1. v.  r.) und Adolf Hepner (2. v.  r.) als Angeklagte beim Leipziger Hochverratsprozess.

Wilhelm Liebknecht (in Der Mitte Im Zeugenstand Stehend), August Bebel (1. V.  R.) Und Adolf Hepner (2. V.  R.) Als Angeklagte Beim Leipziger Hochverratsprozess.

Wilhelm Liebknecht (in Der Mitte Im Zeugenstand Stehend), August Bebel (1. V.  R.) Und Adolf Hepner (2. V.  R.) Als Angeklagte Beim Leipziger Hochverratsprozess.
Der Leipziger Hochverratsprozess vom Jahre 1872

Wilhelm Liebknecht – Soldat der Revolution

Der Prozess begann am 11. März 1872 in einem Saal des Bezirksgerichts in Leipzig. Gleich zu Beginn war das Gericht bemüht, die des Hochverrats angeklagten Arbeiterführer …

Weiterlesen

200 Erwerbslose und Arbeitersportler waren aktiv (Foto: UZ-Archiv)

200 Erwerbslose Und Arbeitersportler Waren Aktiv (foto: Uz Archiv)

200 Erwerbslose Und Arbeitersportler Waren Aktiv (foto: Uz Archiv)
Der Sitz der Karl-Liebknecht-Schule, ein Gebäude mit bewegter Geschichte

Kultur ist Klasse

Das Gebäude in Leverkusen-Wiesdorf, in dem sich seit 1977 die Karl-Liebknecht-Schule der DKP befindet, hat eine bewegte Geschichte. Mit seinen Wurzeln in der kommunistischen Kultur- …

Weiterlesen

Vor 120 Jahren begann im Hamburger Hafen ein elfwöchiger Streik

„Sie verpflichteten sich solidarisch zusammenzuhalten“

Mit dem unmittelbaren Übergang zum monopolistischen Kapitalismus (Imperialismus) verschärfte sich auch im kaiserlichen Deutschland der Widerspruch zwischen Kapital und Arbeit ungemein. Ausbeutung und politische Unterdrückungsversuche …

Weiterlesen

Ansprache eines Mitglieds des Arbeiter- und Soldatenrats am Berliner Reichstag, November 1918 (Foto: Bundesarchiv, Bild 146-1972-038-34 / CC-BY-SA)

Ansprache Eines Mitglieds Des Arbeiter Und Soldatenrats Am Berliner Reichstag, November 1918 (foto: Bundesarchiv, Bild 146 1972 038 34 / Cc By Sa)

Ansprache Eines Mitglieds Des Arbeiter Und Soldatenrats Am Berliner Reichstag, November 1918 (foto: Bundesarchiv, Bild 146 1972 038 34 / Cc By Sa)
Vor 100 Jahren protestierten Arbeiterinnen und Arbeiter gegen den Krieg und gegen die Verhaftung Karl Liebknechts

Nieder mit dem Krieg, nieder mit der Regierung

Während die Konzerne immer mehr am Krieg verdienten, wurden die Lebensbedingungen für die Mehrheit der Menschen schon im 2. Halbjahr 1914 und Anfang 1915 immer …

Weiterlesen

Am 21. März 1931 fand die feierliche Einweihung der Versammlungsstätte der Arbeiterbewegung statt

Zur Geschichte der Kulturvereinigung Leverkusen

Für die Geschichte der Kulturvereinigung Leverkusen (KVL) ist der Hinweis wichtig, dass der Name der Stadt Leverkusen auf den Chemiker Carl Leverkus zurückzuführen ist. Seine …

Weiterlesen