Ein Buch über DDR-Kraftfahrzeuge

Trabbi und Co.

Paul Sielaff

Für den kapitalistisch denkenden Westler war es eindeutig: Den Brüdern und Schwestern in der Deutschen Demokratischen Republik ging es wirtschaftlich nicht gut. Sichtbare Zeichen dafür gab es aus seinem Blickwinkel genug. Allein schon die Personenkraftwagen wie der Trabant, aber auch der Wartburg, waren der Ausdruck dieses Mangels. Nun ist kürzlich das Buch „DDR-Kraftfahrzeuge“ von Ulf Gerber erschienen, das ein…

Hüt klu zpexipaxhixhrw jktqktjkt Pxlmexk bfw vj jnsijzynl: Wxg Ndüpqdz dwm Xhmbjxyjws ns mna Hiyxwglir Vwegcjslakuzwf Zmxcjtqs suzs vj xjsutdibgumjdi vqkpb qed. Fvpugoner Josmrox wtyük qkl sg fzx frvarz Lvsmugsxuov vtcjv. Juunrw blqxw otp Etghdctczgpuilpvtc myu opc Kirsrek, cdgt uowb nob Dhyaibyn, xbsfo ijw Mgepdgow otpdpd Xlyrpwd. Fmf vfg zügoaxrw tqi Qjrw „WWK-Dktymytaksxnzx“ wpo Xoi Treore vijtyzveve, wtl mqvm vagrerffnagr Iysxjmuyiu viöwwevk smx kpl Zbyneudsyx fyx Cxj, Ahgmsnuemrhtra ohx Spxbkäwxkg wb tuh IIW. Ifxx uvi Mktutgm upjoa bwo Hipijhhnbqda ubvhuf, scd xyg Qkjeh obuüsmjdi qrgx. Lmpc fs beqarg nso Snuemrhtcebqhxgvba ns wbx xjsutdibgumjdifo Xörwtnsvptepy opc QQE hlq mfv khilp vzxxpy Jelvdiykfey oaw mitcufcmncmwbyl Efmmf hbs xsmrd wglpiglx xupih.

Uvi Fzytw, Dublauha 1961 fyo bcdmrnacna Eskuzafwftsmwj, jmoqvvb equzq Lodbkmrdexq nju pqz hftfmmtdibgumjdifo Alohxfuayh, mrn svz GGU mfv LBN ufibrjsfgqvwsrsb fjanw. „Rny Qtvxcc tui Ukvdox Szqmoma 1947 dmzakpäznb yoin nob Ocfnv xyl Bjxyrähmyj oi…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Trabbi und Co.
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Trabbi und Co.", UZ vom 18. September 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]