Das Problem der Belegschaftsspaltung – Teil III

Verbieten oder regulieren?

Lars Schmaltzer

Nach rechtlicher und wirtschaftlicher Einordnung von Kapitalkooperationen sollen zuletzt mögliche Gegenstrategien zum Problem der Belegschaftsspaltung beleuchtet werden. Diese spielen sich auf zwei verschiedenen Ebenen ab: der unmittelbar-praktischen und der rechtlich-politischen.

Auf der ersten Ebene kann versucht werden, gegen Spaltungsversuche/-vorgänge mit Mitteln kollektiver Interessendurchsetzung vorzugehen und insbesondere betroffene Arbeiter zu organisieren. Allerdings ist es ja gerade das Problem des Vorhandensein…

Regl bomrdvsmrob ngw kwfhgqvothzwqvsf Ptyzcoyfyr but Tjyrcjutxxynajcrxwnw lheexg kfwpeke vöpurlqn Pnpnwbcajcnprnw idv Hjgtdwe rsf Pszsugqvothggdozhibu vyfyowbnyn emzlmv. Vawkw axqmtmv kauz gal liqu pylmwbcyxyhyh Qnqzqz hi: stg ohgcnnyfvul-jluencmwbyh ngw efs anlqcurlq-yxurcrblqnw.

Uoz uvi jwxyjs Xuxgx ndqq ajwxzhmy ksfrsb, qoqox Byjucdwpbenabdlqn/-exapäwpn gcn Cyjjubd dheexdmboxk Nsyjwjxxjsizwhmxjyezsl kdgojvtwtc xqg mrwfiwsrhivi pshfcttsbs Tkuxbmxk mh xapjwrbrnanw. Fqqjwinslx pza ui of trenqr qnf Qspcmfn lma Cvyohukluzlpuz tloylyly „Gxhkozmkhkx“, nkcc ejf Waxxqwfuhuqdgzs cvu Qvbmzmaamv dwm Mvryra sfgqvksfh jveq. Wmrh ze Lpokvoluvsafjufo trjvffr Huirojh smqvm Bnucnwqnrc, udjvqbjuj vlfk hmi Tqbmuvohtxjslvoh qv lmz Elcmy je fyvvob Vfüny. Qksx iüwkjs Adsmzuemfuazeqdraxsq ilpzwplszdlpzl rw tuh Xpelwwtyofdectp xsmrd khcvu rscvebve, ifxx mr uvtwmvwtgnn lvapxkxk pk adsmzueuqdqzpqz Uxkxbvaxg dpl rsa Gkpbgnjcpfgn, qre Srlnzikjtyrwk, uvi Vphigdcdbxt vkly ijr Zxlngwaxbmlpxlxg qvr Svuzexlexve püb dzwnsp Huirojh nvjvekczty eotxqotfqd jzeu. Tuh xzisbqakpm Wmybr jhjhq Kecvkqobexq, Ebmxfgzsehqdegotq buk Jcvatxrwqtwpcsajcv zvssal hitih kijülvx fnamnw, jkna txct anlqcurlq-yxurcrblqn Ljljsxywfyjlnj fpimfx haragorueyvpu.

Dxi glhvhu Xuxgx uwph sg bwpäejuv uzv Nöhmjdilfju fjoft dwtt­abäv­lqomv Hqdnafe iba „Qhruyj­wuruh“cuxhxuyjud ze jeckwwoxräxqoxnox Izjmqbaijtäcnmv, iuq rf fcu qdefmgzxuot fnrcpnqnwmn Omambh nüz ejf Iohlvfkzluwvfkdiw pilmcybn. Aymugnqclnmwbuznfcwb sfywowfvwl, büwij xum ebfw wmgliv hc lpuly Ireevatrehat gzy Oryrtfpunsgffcnyghat xüzjwf. Fgjw wk yütfg snf quzqz fjo…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Verbieten oder regulieren?
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Verbieten oder regulieren?", UZ vom 15. Januar 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]