Beiträge von Rolf Geffken

Zur Rolle des ersten Präsidenten am Bundesarbeitsgericht

Nazis in der Ahnengalerie

Die „taz“ und der „MDR“ berichteten im Dezember über eine scheinbare „Sensation“. Man hatte entdeckt, was seit Jahrzehnten bekannt war, aber von offizieller Seite immer …

WeiterlesenNazis in der Ahnengalerie

Soli-Kundgebung 2018 für eine Betriebsratsvorsitzende des Spielzeugherstellers Toys R Us. Dessen deutscher Geschäftsführer Detlef Mutterer hatte versucht, den gesamten Betriebsrat der Filiale in Würselen loszuwerden. (Foto: Hans-Dieter Hey / r-mediabase.eu)

Der Kampf ums Arbeitsrecht ist Klassenkampf. Rezension des Buches „Imperium EU – ArbeitsUnrecht“

Zerstörung des Normalen

Um es klarzustellen: Der soeben in der Kleinen Bibliothek des PapyRossa-Verlages erschienene Band von Werner Rügemer zum „Imperium EU“ ist keine ökonomische Analyse der Politik …

WeiterlesenZerstörung des Normalen

Abstempeln nach der Frühschicht im VW-Werk Wolfsburg, 1973 (Foto: Bundesarchiv, B 145 Bild-F038809–0007/Schaack, Lothar/CC-BY-SA 3.0)

Abstempeln Nach Der Frühschicht Im Vw Werk Wolfsburg, 1973 (foto: Bundesarchiv, B 145 Bild F038809–0007/schaack, Lothar/cc By Sa 3.0)

Es lohnt sich, für Arbeitszeiterfassung zu kämpfen

Der große Zeitdiebstahl

Kaum war die Tinte unter dem Urteil trocken, faselte Minister Altmaier etwas von „nicht notwendiger Umsetzung“, weil man solche Regelungen in Deutschland ja schon habe. …

WeiterlesenDer große Zeitdiebstahl

Versicherungskonzern oder Kampforganisation?

Es ist ein großer Irrtum, dass Gewerkschaften durch die tarifvertragliche Vereinbarung von Vorteilsregelungen gestärkt würden. Peter Köster schreibt in der UZ vom 23. November, der Organisationsgrad …

WeiterlesenVersicherungskonzern oder Kampforganisation?