Rechte bei Daimler drin und draußen

|    Ausgabe vom 9. März 2018

Von den Betriebsratswahlen bei Daimler liegen von einigen Standtorten vorläufige Ergebnisse vor. In der Daimler-Zentrale in Stuttgart wird die rechte Liste „Zentrum“ nicht in den Betriebsrat einziehen. Von 6 626 abgegebenen Stimmen erhielt sie gerade mal 108 Stimmen. Auch die diversen unabhängigen und christlichen Listen haben weniger Stimmen bekommen als bei den letzten Wahlen 2014.
Im Werk Rastatt erhielt die rechte Liste „Zentrum“ drei Mandate, in Sindelfingen zwei. Im Mercedes Benz-Werk Untertürkheim hat die rechte Liste „Zentrum“ zwei Mandate hinzugewonnen und hat zukünftig sechs Mandate im Betriebsrat.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (redaktion@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Rechte bei Daimler drin und draußen«, UZ vom 9. März 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.