Pit Budde singt Kinderlieder aus aller Welt

UZ-Pressefest mit vielfältigem Programm für Kinder
Von WR
|    Ausgabe vom 13. Juli 2018

( UZ)

Gleich am Eingang des Pressefestgeländes im Dortmunder Revierpark Wischlingen werden die Besucher mit einem bunten Kinderprogramm begrüßt: Stelzen, Springseile, Gummi­twist, Federballspiele, Mal-Sachen und eine Chill-Ecke gehören zum Dauerprogramm. Stundenweise wird die Spielstraße eröffnet mit Basteln, Kinderschminken und dem Malen von Friedenstauben – die von Picasso natürlich. Eine Fotobox mit Verkleidungskiste daneben lädt ein, Erinnerungsbilder vom 20. UZ-Pressefest zu machen.
Das Kinderfest ist Bestandteil des Volksfestes für Frieden und Solidarität der DKP. Deshalb kommt auch Lars Mörking, Chefredakteur der UZ, vorbei und erzählt, wie und warum die Zeitung gemacht wird und erstellt mit den Gästen ein UZchen. Eine Rallye führt die Größeren über das weite Gelände des Festes, um rauszubekommen, was die Roten da eigentlich drei Tage lang treiben – und was sie antreibt. Auch im Filmzelt ist ein Programm für Kinder geplant.

Karibundi beim 20. UZ-Pressefest:
Samstag, 8. September 15 Uhr, Kinderfest

Und dann gibt es auf dem Kinderfest natürlich auch eine kleine Bühne. Pit Budde – genau, der Pit Budde, der 1979 die Polit-Rockband Cochise gründete – kommt mit seiner Gruppe Karibuni. Das heißt „Willkommen“ in der afrikanischen Sprache Kiswahili. Gemeinsam mit Josephine Kronfli singt Pit Budde Kinderlieder aus aller Welt in der Originalsprache und der deutschen Übersetzung. Nicht nur hier darf kräftig mitgesungen werden. Auch Jane Zahn wird mit den Kindern singen. Zum Zaubern kommt der Dortmunder Grobylin Marlowe. Genossinnen und Genossen lesen aus politischen Büchern und erzählen Geschichten zum Beispiel über die Geschichte der Sinti und Roma.
Damit nicht genug: Es gibt hartnäckige Gerüchte über eine Hüpfburg und eine Popcornmaschine auf dem Kinderfest. Geschraubt und gebastelt wird auch noch an der guten alten Kindereisenbahn. Hier sind wir sicher: Sie wird fahren!
Spenden für die Kindereisenbahn sind gern gesehen. Ebenso helfende Hände auf dem Kinderfest: pv@dkp.de


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Pit Budde singt Kinderlieder aus aller Welt«, UZ vom 13. Juli 2018





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.