Huawei-Boykott mit deutscher Beteiligung?

Geheimdienstverbund „Five Eyes“ übt Druck auf deutsche Regierung aus
Von german-foreign-policy.com
|    Ausgabe vom 25. Januar 2019

In den Auseinandersetzungen um einen Boykott des chinesischen Konzerns Huawei zieht die Bundesregierung das Einschwenken auf eine Kampagne des Geheimdienstpakts „Five Eyes“ in Betracht, dies geht aus Medienberichten in Kanada und Australien hervor. Bei den „Five Eyes“ handelt es sich um einen …


Weiterlesen?
Auch kommunistischer Journalismus kostet Geld.

UZ bietet jede Woche kommunistische Standpunkte und marxistische Analysen.
Sie berichtet über große Politik und kleine Kämpfe, über Debatten der Gewerkschaften und Erfahrungen der DKP.
UZ im Online-Abo ab 4 Euro im Monat.
Sie haben interesse an einem Abo? - Hier finden Sie unsere Abo-Modelle!

Falls Sie bereits Abonnent sind, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten hier an: