Arbeitsschutz auf WM-Baustellen

|    Ausgabe vom 10. Mai 2019

Deutliche Verbesserungen beim Arbeits- und Gesundheitsschutz für viele tausend Baubeschäftigte in Katar hat der internationale Zusammenschluss der Bau- und Holzgewerkschaften (BHI) erzielt. Im Zusammenhang mit der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar waren die Arbeits- und Lebensbedingungen der überwiegend aus dem Ausland stammenden Arbeitskräfte auf WM-Baustellen in die Kritik geraten.


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Arbeitsschutz auf WM-Baustellen«, UZ vom 10. Mai 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.