Der rote Kanal

|    Ausgabe vom 8. November 2019

Ladies Night
Der WDR sei gelobt: Mit seinem Abendprogramm kann man sich einen gelungenen Ausklang der Woche machen. Drei Sendungen in Folge, die von Kabarettistinnen gestaltet wurden.  Zum Start ein „Best-of“ zum Zehnjährigen, danach kürt Gerburg Jahnke, die viele Jahre die Sendung moderierte, die Newcomerin des Jahres mit einem Fernsehpreis. Zum schönen Abschluss kommt Sarah Bosetti auf die Bühne mit ihrem aktuellen Prgramm. Kann ein gelungener Abend werden.
Sa., 9.11., ab 20.15 Uhr, WDR

Brandmal
Es sieht eher aus wie in Gotham City als in Hamburg. Diese düstere, fast dystopische Atmosphäre passt zu den Romanen von Craig Russell. Die Adaption mit einem norddeutschen Kommissar, gespielt von Peter Lohmeyer in der Hauptrolle, ebenso das Drehbuch ist gelungen. Gefilterte BKA-Akten, Terroristen mit einem bestimmten Auftrag, Politgrößen, die wenig Interesse haben, dass ihre Vergangenheit ans Licht kommt. Passt alles.
Di., 12.11., 20.15 Uhr, 3sat


  Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe@unsere-zeit.de):

Leserbrief zu Artikel »Der rote Kanal«, UZ vom 8. November 2019





Wir bitten darum, uns kurze Leserzuschriften zuzusenden. Sie sollten unter der Länge von 1800 Zeichen bleiben. Die Redaktion behält sich außerdem vor, Leserbriefe zu kürzen und kann nicht versprechen, dass jeder Leserbrief beantwortet oder veröffentlicht wird. Anonyme Leserzuschriften werden in der Regel nicht veröffentlicht.