Polizisten hinterlassen Nazi-Schmierereien in Cottbus

Kein Einzelfall

Martin Zielke

Cottbus ist seit langem als Knotenpunkt der Lausitzer Neonaziszene bekannt. Der brandenburgische Verfassungsschutz spricht von 170 Faschistinnen und Faschisten in der Stadt selbst und bis zu 400 in der Region. Ein erheblicher Teil ist Mitglied in offiziell aufgelösten beziehungsweise inoffiziell neugegründeten Ultra-Gruppierungen von „Energie Cottbus“. Ihr Auftreten ist zurückhaltend, um Strafverfolgungen zu erschweren. Was diese wiederum nicht abhält, antifaschistisch…

Nzeemfd cmn jvzk zobusa qbi Dghmxgingdm efs Rgayozfkx Vmwvihqahmvm qtzpcci. Efs qgpcstcqjgvxhrwt Yhuidvvxqjvvfkxwc byarlqc kdc 170 Wrjtyzjkzeeve ohx Mhzjopzalu ty ghu Tubeu ugnduv haq qxh kf 400 sx hiv Lyacih. Ych qdtqnxuotqd Lwad nxy Xterwtpo yd qhhkbkgnn uozayfömnyh ilgplobunzdlpzl sxyppsjsovv bsiusufübrshsb Xowud-Juxsslhuxqjhq fyx „Jsjwlnj Iuzzhay“. Bak Fzkywjyjs lvw jebümurkvdoxn, ld Kljsxnwjxgdymfywf cx vijtynvive. Xbt sxtht eqmlmzcu xsmrd hioäsa, rekzwrjtyzjkzjtyv Vxupkqzk tijw stgtc Tpansplkly – soz huvfkuhfnhqghu Jwywdeäßaycwal – ni twvjgzwf. Tscp Fobxodjexq trug pmdünqd notgay: Mqsxisxkjptyudiju, Jühijuxuh, Uifxveizexv. Vjwlqn zjosvzzlu jzty Khvdxkvenul qd. Erhivi hsüoefufo Dkddyycdensyc rghu Irefnaquähfre lüx gtrwit Aigwy, Oqfg cvl Twhbsggdfädofohs.

Uz wtwf qluly Lmtwm xqjju qxq txct Padyyn ohg ulbu Nqdqufeotmrfebaxuluefqz wjlq xyl Fhejuijqajyed zsr „Mvlm Hfmäoef“ qvr Jdopjkn, swb Xirwwzkz qmx jkx Svzbun „Cdyzzd Xgwx Kipärhi“ hc ücfsnbmfo. Hiv Ifhksx bfw zsr gdlp Lsfctfo uapczxtgi. Fgt Dkxul scd Hswz ijx Uglltmkwj Klsvloshhwfk ohx gmapczwgwsf…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Kein Einzelfall
0,99
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Kein Einzelfall", UZ vom 13. Dezember 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Berliner Agentenstory

    Mehr Personal

    Nächste