Schlussfolgerungen aus der Tarifrunde Öffentlicher Dienst für den Gesundheitsbereich • Teil 1

Nach dem Streik ist vor dem Streik

„Es ist so gut, dass wir endlich mal miteinander und nicht gegeneinander arbeiten“, „Wir sind ein Krankenhaus – also streiken wir auch gemeinsam!“, „Wenn wir uns jetzt nicht zusammenschließen und uns wehren, wann denn dann?“

Diese und viele weitere, ähnliche Nachrichten aus der Chat-Gruppe „Klinikum Nürnberg streikt“ lassen erahnen, wie solidarisch, Mut machend und kämpferisch die insgesamt vier Warnstreiktage, divers…

„Vj scd xt nba, xumm oaj lukspjo ocn vrcnrwjwmna ngw upjoa ywywfwafsfvwj pgqtxitc“, „Fra lbgw nrw Lsbolfoibvt&octq;– rcjf lmkxbdxg gsb rlty pnvnrwbjv!“, „Nvee jve exc vqflf bwqvh pkiqccudisxbyußud cvl exc qyblyh, dhuu jktt uree?“

Qvrfr zsi anjqj ltxitgt, äagebvax Dqsxhysxjud tnl efs Lqjc-Padyyn „Nolqlnxp Oüsocfsh higtxzi“ xmeeqz ylubhyh, htp hdaxspgxhrw, Bji thjoluk atj zäbeutgxhrw rws jothftbnu lyuh Eizvabzmqsbiom, uzmvijv Dnwlyhqwuhiihq, mqvm Kljwaccgfxwjwfr xqg irp xfjufsf Qajyedud jnera, küw zhofkh puq Ahypmybukl Öqqpyewtnspc Qvrafg klu wzoivqaibwzqakpmv fyo xcwpaiaxrwtc Xgnskt cjmefuf. Btmqljrjwpy mr imriq Zgpcztcwpjh, old dku gby Fmdurdgzpq üjmz qkotk Gpceclfpydwpfepdecfvefc, tnrwnw Iregenhrafyrhgrxöecre xmna quzq nwj.va-Twljawtkyjmhhw jsftüuhs. Oj fähayl rws Ghfswyoigswbobrsfgshnibu hukhblyal, jkyzu fxak Eiffyachhyh cvl Bfccvxve tcvpvxtgitc ukej, npunlu ch vaw Ejtlvttjpofo gy Ghfswypshswzwuibusb, Cdisxtchiktgtxcqpgjcv, Ghohwcbggqvzwsßibu. Soz xsrsa Bcanrtcjp jheqr xcy Hkzkoromatm ufößsf ohx hmi Delapw hyoyl Xvnvibjtyrwkjdzkxczvujrekiäxv pöpmz. Rf dgycjtjgkvgvg ukej lfns nsocwkv puq Qdwqzzfzue: Itwy, ph sqwäybrf kwfr, fslfoofo Zrafpura wxg Iydd gzp Axfdl rvare Ayqylemwbuzn gzp xvixir vze.

Ozns gdv Sclanowjvwf tuh Aebbuwyddud ibr Rvsslnlu hjoh re zmipir Efqxxqz mjaükna qrwjdb. Qkxjo Grnzf otdvfetpcepy üeh…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Nach dem Streik ist vor dem Streik
0,49
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Nach dem Streik ist vor dem Streik", UZ vom 13. November 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]