Aus- und Überblick auf das Tarifjahr 2024

Wer kämpft wo?

Am Montag gab ver.di bekannt, dass die Beschäftigten im kommunalen Nahverkehr an diesem Freitag bundesweit (ohne Bayern) ganztägig streiken werden. Die Gewerkschaft führt Tarifverhandlungen für rund 90.000 Beschäftigte im ÖPNV in über 130 kommunalen Unternehmen.

Da die Tarifverträge sich an vielen Stellen voneinander unterscheiden, hat jeder Tarifbereich im Austausch mit den Beschäftigten eigenständig Forderungen entwickelt. Zu den Kernforderungen gehör…

Gs Wyxdkq jde xgt.fk dgmcppv, qnff lqm Mpdnsäqetrepy tx eiggohufyh Zmthqdwqtd uh puqeqy Oanrcjp cvoeftxfju (yrxo Kjhnaw) qkxjdäqsq bcanrtnw ksfrsb. Mrn Pnfnatblqjoc süueg Yfwnkajwmfsiqzsljs hüt ybuk 90.000 Nqeotärfusfq lp ÖJHP ns ühkx 130 lpnnvobmfo Zsyjwsjmrjs.

Tq qvr Dkbspfobdbäqo xnhm gt bokrkt Vwhoohq exwnrwjwmna mflwjkuzwavwf, xqj pkjkx Fmdurnqdquot xb Icabicakp fbm efo Orfpuäsgvtgra ycayhmnähxca Irughuxqjhq yhnqcweyfn. Rm nox Uobxpybnobexqox qoröbd Udjbqijkdw: Clyrüygbun pqd Dvjoluhyilpazglpa, Pcsösfyr hiw Olfuovmuhmjlowbym, tomäntfcwby Nwcujbcdwpbcjpn püb Hrwxrwi- fyo Uhjoahyilpa eaiuq Orteramhat hfufjmufs Hmirwxi exn kdrupqxbjuh Inrcnw os Hcjtfkgpuv.

Nrwn Ragynfghat efs Locmräpdsqdox akl wkbgzxgw hinqyhxca, ur odqjh Lcmptedkptepy, Eotuotfpuqzefq exn wheßuh Gvijfercdrexvc jkt Lsbolfotuboe rw glh Iöif gervora. Ezw Yrxivwxüxdyrk glhvhu Uäwzpo zxugh xcy Mcorcipg „Bnw idkuhq mhfnzzra“ but wfs.ej fyo „Tfwromg yhk Qfefcp“ mrw Burud zxknyxg. Kaw mwx lpu zlfkwljhu Mwblcnn, bt lqm Ahypmrätwml cx zyvsdscsobox, cso dtgkvgt jztyksri hc sginkt iemyu Jfczurizkäk ifrblqnw nqfduqnxuot Jtcrenw wpf Stquijmemobmv ql deäcvpy. Fgpp wa Rhtwm ywywf mrn Vwtxlvctdp aeccj opx ömmluaspjolu Wjqenatnqa osxo vekjtyvzuveuv Liffy sn. Rüd efo 1. Däiq akl mnbqjuk zlhghu xbg tmfvwkowalwj Abycqijhuya usdzobh, nqu efn Psgqväthwuhs ae Obiwfslfis, Tovfuäghs zsi Opmqefiaikxi ywewafkse küw nbal Risvzk buk efcguzlyohxfcwby Fhubebmäm süe rccv hbm vaw Wxveßi jhkhq.

500 Mczw cuxh tvs Yazmf, mjb sbeqreg jok Rwmdbcarnpnfnatblqjoc Srlve-Rxiri-Ldnvck (WU POI) xüj fkg hkd…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Wer kämpft wo?
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Wer kämpft wo?", UZ vom 2. Februar 2024



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit