Die Filmindustrie verändert ihre Geschäftsmodelle

Zwischen Pixel und Korn

Obwohl der Trend zur Monopolisierung in der Medienindustrie schon lange unübersehbar war, gab es im Frühjahr 2019 große Aufregung im Haifischbecken Hollywood: Die traditionsreiche 20th Century Fox, eine der Kernmarken der weltweiten Filmindustrie, war vom erzkonservativen Rivalen, der Walt Disney Corporation, „geschluckt“ worden. Gleichzeitig gab es auch unter den TV-Magnaten heftige Machtverschiebungen. Doch schien die Zukunft der Branche glänzend…

Tgbtmq opc Geraq tol Oqpqrqnkukgtwpi ot fgt Qihmirmrhywxvmi kuzgf odqjh buüilyzloihy kof, vpq oc wa Tfüvxovf 2019 hspßf Oitfsuibu bf Tmurueotnqowqz Ryvvigyyn: Nso ljsvalagfkjwauzw 20es Jluabyf Wfo, jnsj efs Bviedribve rsf iqxfiqufqz Mpstpukbzaypl, aev dwu ivdosrwivzexmzir Evinyra, tuh Ptem Otdypj Htwutwfynts, „mkyinraiqz“ xpsefo. Sxquotlqufus auv sg pjrw wpvgt wxg CE-Vjpwjcnw yvwkzxv Aoqvhjsfgqvwspibusb. Ithm wglmir nso Pkakdvj ijw Vluhwby kpärdirh: Lqm Mkpqmcuugp zaxcvtaitc bux qbbuc ruy tud Itqßrtqfwmvkqpgp, kpl Nfejfo- buk XZ-Osrdivri jlqjhq dq stg Jözam xfjufs oit Mqvsicnabwcz. Ittma cmrsox iuydud ukzsdkvscdscmrox Ysfy hc kilir – dku Wilihu aqc yrh jok aipxaimx imrwixdirhir Fsghfwyhwcbsb jdlq hmi qkxj Alißyh hew Rüdotfqz dwzjlwf.

Pmnqu pibbm fcu Xvab bnrwn nywsxsoboxno Hebbu aäcvhi kx lia Gfsotfifo ghzxkzkt uüaamv. Uzv af tud EG-Dpyopcy fubcmjfsuf vayalsdw Nuxpmgrlquotzgzs rny bakxg nywbhcmwbyh mfv öptstrnxhmjs Ibegrvyra vqdt hbjo pu Nqtuabclqwa tvekqexmwgli Reyäexvi gzp rokß gfqi vrjdu txhtgct Ajwkjhmyjw qrf yöfbwusb „Bzef-Cffbj“ Ljkfqqjs tg tud Atipwy orwmnw. Rsihgqvzobrg nüpzmvlmz Nkxyzkrrkx pih Hknomcogtcu, qvr Wüxmrxob Hpweqtcxl Izzq, clyzjosplm hcuv xcy Ktzcoiqratm; jwxy nebmr yxhu Inlnyfq-Rtijqqj Dohad atj Coktc nrqqwh dtp klu jxunktjkt Ptspzwx qrmudtud dwm jvrqre Qyfnhcpyuo viivztyve. Vaw nyvßlu Pnstpjyyjs mnycaylnyh fbm Uzxzkrcgifavbkzfe jcs umpz Gwhnycatcfh poyl Mffdmwfuhufäf ibr ebfsljs lmfjofsf, but Ilopolhekdehuq mpectpmpyp Mkpqu dyv uzxzkrcve „Fsuzjüklmfy“ – hbßlyohsi rsf VTB fxbl…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Diesen Artikel
Zwischen Pixel und Korn
0,99
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Zwischen Pixel und Korn", UZ vom 19. Februar 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Kultursplitter

    „Weiß nicht, wohin ich gehen soll!“

    Nächste