22 000 Euro für Gesellschaftsjagd

Von Rudi Hechler

Gegen die diesjährige Gesellschaftsjagd des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier im Forst des Kreises Groß-Gerau demonstrierten ca. 150 Bürgerinnen und Bürger vor dem Jagdschloss Mönchbruch in Mörfelden-Walldorf.

Mit „Gesellschaftsjagd stoppen“ begrüßten die Teilnehmer der Aktion die 120 eintreffenden Jagdgäste vor der Veranstaltung lautstark und protestierten mit Trillerpfeifen und Megafon gegen den „tierschutzwidrigen Massentötungsevent“. Auch die DKP/Linke Liste beteiligte sich bei den Protesten. Ihr Motto: „Für die Kommunen den ‚Schutzschirm‘ aber 22 000 Euro für Bouffier-Halali!“

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"22 000 Euro für Gesellschaftsjagd", UZ vom 13. November 2015



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]