Beiträge von Ulrich Schneider

Ehemalige Häftlinge bei der ersten Gedenkfeier für die Toten des KZ Buchenwald auf dem Appellplatz. Sie schwören, so lange nicht zu ruhen, bis „der letzte Schuldige vor den Richtern der Völker steht“. Im Hintergrund ein provisorisches Mahnmal für die Toten. (Foto: Donald R. Ornitz, U.S. Signal Corps, 19. April 1945. National Archives, Washington)

Ehemalige Häftlinge bei der ersten Gedenkfeier für die Toten des KZ Buchenwald auf dem Appellplatz. Sie schwören, so lange nicht zu ruhen, bis „der letzte Schuldige vor den Richtern der Völker steht“. Im Hintergrund ein provisorisches Mahnmal für die Toten. (Foto: Donald R. Ornitz, U.S. Signal Corps, 19. April 1945. National Archives, Washington)
Die FIR feiert ihren 70. Geburtstag

Die Internationale des Antifaschismus

Seit nunmehr 70 Jahren besteht eine internationale Dachorganisation, die Organisationen ehemaliger Widerstandskämpferinnen und -kämpfer, Partisaninnen und Partisanen, Kämpfer in den Reihen der Anti-Hitler-Koalition, Deportierte und …

Weiterlesen

Wandprojektion des Studierendenparlaments der TU Berlin (Foto: StuPa TU Berlin)

Wandprojektion des Studierendenparlaments der TU Berlin (Foto: StuPa TU Berlin)
VVN-BdA kämpft weiter gegen Entzug der Gemeinnützigkeit

Antifaschismus bleibt Feindbild

Anlässlich des Gedenktags am 27. Januar warnte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble bei der Gedenkfeier im Deutschen Bundestag vor Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit. Andere Politiker forderten Zivilcourage gegen Hasskommentare …

Weiterlesen

Die letzten Tage des Konzentrationslagers Auschwitz

Die letzten Tage des Konzentrationslagers Auschwitz

Die letzten Tage des Konzentrationslagers Auschwitz
Die letzten Tage des Konzentrationslagers Auschwitz Von Ulrich Schneider

Terror bis zum Schluss

Am 17. Januar 1945 fand der letzte reguläre Abendappell in allen Lagerteilen statt. Nach den vorliegenden Bestandslisten befanden sich an diesem Tag noch über 67.000 Häftlinge …

Weiterlesen

Kranzniederlegung für die Märtyrer des Widerstands in Reggio Emilia. Foto: FIR

Kranzniederlegung für die Märtyrer des Widerstands in Reggio Emilia. Foto: FIR
Kongress der Internationalen Förderation der Widerstandskämpfer tagte in Italien

Antifaschismus als Basis

Es ist für deutsche Verhältnisse ungewöhnlich, wenn eine städtische Musikgruppe auf einem öffentlichen Platz die „Internationale“ anstimmt, der Vertreter der Stadt und viele Zuschauer lauthals …

Weiterlesen

Nach dem Novemberpogrom werden Juden zur „Schutzhaft“! ins KZ verschleppt, Baden-Baden, November 1938 (Foto: Bundesarchiv, Bild 183-86686-0008 / CC-BY-SA 3.0)

Nach Dem Novemberpogrom Werden Juden Zur „schutzhaft“! Ins Kz Verschleppt, Baden Baden, November 1938 (foto: Bundesarchiv, Bild 183 86686 0008 / Cc By Sa 3.0)

Nach Dem Novemberpogrom Werden Juden Zur „schutzhaft“! Ins Kz Verschleppt, Baden Baden, November 1938 (foto: Bundesarchiv, Bild 183 86686 0008 / Cc By Sa 3.0)
80 Jahre Novemberpogrome in Deutschland

„Gegen die Schmach der Judenpogrome“

Unser Autor ist Generalsekretär der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) Ein zentrales Element der ideologischen Legitimierung der faschistischen Herrschaft in Deutschland war neben der „Volksgemeinschaft“ …

Weiterlesen