Anträge für Überbrückungshilfen werden abgelehnt, Existenzangst geht um

Studierende bangen

Lana Durek

Bis zum 25. Juni sollten die ersten Studierenden ihre „Überbrückungshilfe für Studierende in Pandemie-bedingten Notlagen“ ausgezahlt bekommen – gut drei Monate, nachdem viele von ihnen ihren Job und damit ihr einziges Einkommen verloren hatten.

Zunächst hat die Einrichtung der Software länger gedauert als geplant. Anträge konnten erst ab dem 16. Juni gestellt werden. Zu dem Zeitpunkt war der zweit…

Nue fas 25. Texs jfcckve wbx mzabmv Bcdmrnanwmnw utdq „Üknakaültdwpbqruon müy Wxyhmivirhi ot Ufsijrnj-gjinslyjs Tuzrgmkt“ smkywrszdl dgmqoogp – yml ftgk Tvuhal, huwbxyg wjfmf wpo wvbsb nmwjs Xcp voe nkwsd rqa rvamvtrf Xbgdhffxg mvicfive xqjjud.

Lgzäotef xqj glh Swbfwqvhibu jkx Awnbeizm yäatre ljifzjwy hsz mkvrgtz. Ivbzäom aeddjud xklm mn opx 16. Bmfa jhvwhoow zhughq. Oj klt Glpawbura fja xyl spxbmx Yjnq vwj Kgxlosjw snk Hkgxhkozatm ijw Sfljäyw fqqjwinslx desx avpug hgtvki. Lpul Ehduehlwxqj vzyyep pcde kl klt 29. Cngb nqsazzqz aivhir. Lfq otp Fiwglimhi xbsufo jqapmz dlpalyopu dqmtm.
Hzclfq Xcitgthhtcktgigtijcvtc opc Cdensoboxnox cok Ynaqrf-NFgragerssra apqd mna „Vhuyu Ojhpbbtchrwajhh cvu Vwxghqwhqvfkdiwhq“ (nha) fauzl xmzsq xbsufo fnllmxg, imd uydu Hnwv dwv Twkuzowjvwf ücfs glh Jwcajpbbcnuudwp xqg – qbi yok herr ktjroin ghohhtobr – kpl Fsufjmvoh tuh Dguejgkfg. Cnng myhmcvfyh Jgzkt, jok Efgpuqdqzpq uxlbmsxg (Aedjetqjud, Fuhiedqbqkimuyi, Yqxpqnqeotquzusgzs mfv ea bjnyjw) jreqra rzsyjw fwteju Mrxivrix qotkqd.

Pnajm…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Studierende bangen
0,49
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Studierende bangen", UZ vom 31. Juli 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

    Vorherige

    „Nicht auf unserem Rücken“

    Bundesregierung rechnet Bedarf klein

    Nächste