Gesundheitspolitik

280301 GMK - Bodensee statt Lauterbach - Gesundheitspolitik - Gesundheitspolitik

Die Gesundheit geht baden – das klingt erst einmal ganz nett. Doch Gesundheitsminister Lauterbach will dafür sorgen, dass weitere Krankenhäuser im Wettbewerb untergehen (Friedrichshafen, 5. Juli 2023). (Foto: Christa Hourani)

Die Gesundheit geht baden – das klingt erst einmal ganz nett. Doch Gesundheitsminister Lauterbach will dafür sorgen, dass weitere Krankenhäuser im Wettbewerb untergehen (Friedrichshafen, 5. Juli 2023). (Foto: Christa Hourani)
Proteste bei Gesundheitsministerkonferenz: Beschäftigte fordern Abschaffung der Fallpauschalen

Bodensee statt Lauterbach

Ver.di hatte anlässlich der Gesundheitsministerkonferenz (GMK), die am 5. Juli in Friedrichshafen stattfand, zum Protest gerufen. Er war überaus beeindruckend, weil kreativ und kämpferisch. Zudem hatten …

Weiterlesen

160303 278453812 1897025293823024 949889639208540039 n - Fünf vor Streik? - Gesundheitspolitik - Gesundheitspolitik

Stadion-Atmosphäre in Oberhausen. Die Beschäftigten der sechs Unikliniken in NRW fordern Entlastung. (Foto: Linke Liste Oberhausen)

Stadion-Atmosphäre in Oberhausen. Die Beschäftigten der sechs Unikliniken in NRW fordern Entlastung. (Foto: Linke Liste Oberhausen)
Ultimatum für den Tarifvertrag Entlastung läuft ab

Fünf vor Streik?

Letzte Woche Mittwoch im Fußballstadion in Oberhausen: Sprechchöre, Trommeln, Fahnenschwenken auf den Rängen. Doch nicht Rot-Weiß Oberhausen wurde angefeuert, sondern Kolleginnen und Kollegen der Unikliniken …

Weiterlesen

050801 - Schließen und Kommerzialisieren - Gesundheitspolitik - Gesundheitspolitik

Geschlossen wurden im Corona-Jahr 2020 Krankenhäuser mit 2.144 Betten, und zwar in Parsberg/Bayern, Schneeberg/Sachsen, Riedlingen/Baden-Württemberg, Waldsassen/Bayern, Vohenstrauß/Bayern, ­Wedel/Schleswig-Holstein, Bochum-Linden/Nordrhein-Westfalen, Havelberg/Sachsen-Anhalt, Weingarten/Baden-Württemberg, Oberwesel/Rheinland-Pfalz, St. Goar/Rheinland-Pfalz, Nürnberg-Fürth/­Bayern, Essen-Altenessen/Nordrhein-Westfalen, Mannheim/Baden-Würtemberg, Lehnin/Brandenburg, Essen-Stoppenberg/Nordrhein-Westfalen, St. Tönis/Nordrhein-Westfalen, Ingelheim/Rheinland-Pfalz, Ottweiler/Saarland und Losheim/Saarland. (Foto: Rolf Zoellner / Gemeingut in BürgerInnenhand)

Geschlossen wurden im Corona-Jahr 2020 Krankenhäuser mit 2.144 Betten, und zwar in Parsberg/Bayern, Schneeberg/Sachsen, Riedlingen/Baden-Württemberg, Waldsassen/Bayern, Vohenstrauß/Bayern, ­Wedel/Schleswig-Holstein, Bochum-Linden/Nordrhein-Westfalen, Havelberg/Sachsen-Anhalt, Weingarten/Baden-Württemberg, Oberwesel/Rheinland-Pfalz, St. Goar/Rheinland-Pfalz, Nürnberg-Fürth/­Bayern, Essen-Altenessen/Nordrhein-Westfalen, Mannheim/Baden-Würtemberg, Lehnin/Brandenburg, Essen-Stoppenberg/Nordrhein-Westfalen, St. Tönis/Nordrhein-Westfalen, Ingelheim/Rheinland-Pfalz, Ottweiler/Saarland und Losheim/Saarland. (Foto: Rolf Zoellner / Gemeingut in BürgerInnenhand)
Immer weniger Krankenhäuser und Betten in Deutschland – Widerstand wächst

Schließen und Kommerzialisieren

Das Krankenhaussterben in der Bundesrepublik geht ungebremst weiter: Im Jahr 2019 gab es noch 1.914 Krankenhäuser und damit 170 Häuser weniger als noch zehn Jahre …

Weiterlesen

010201 wenckebachklinik - Die Schließungen gehen weiter - Gesundheitspolitik - Gesundheitspolitik

Aktion von „Gemeingut in Bürgerhand“ zum Erhalt des Wenckebach-Klinikums am 25. März 2021 in Berlin. (Foto: Gemeingut.org / © Rolf Zoellner)

Aktion von „Gemeingut in Bürgerhand“ zum Erhalt des Wenckebach-Klinikums am 25. März 2021 in Berlin. (Foto: Gemeingut.org / © Rolf Zoellner)
Wenckebach-Krankenhaus: Vivantes will Campus statt Versorgung

Die Schließungen gehen weiter

Gesundheitscampus statt Krankenversorgung – das ist das sogenannte Zukunftskonzept des Berliner Klinikkonzerns Vivantes für seinen Standort Wenckebach-Krankenhaus in Tempelhof. Bis 2028 sollen die einzelnen Abteilungen nach …

Weiterlesen

240201 - Corona und Klassenkampf - Gesundheitspolitik - Gesundheitspolitik

Die Beschäftigten wussten es schon lange vor der Pandemie: Gesundheit braucht genug Personal. (Foto: Herbert Münchow)

Die Beschäftigten wussten es schon lange vor der Pandemie: Gesundheit braucht genug Personal. (Foto: Herbert Münchow)
Ein Beitrag des Branchentreffens Gesundheit der DKP zum Gesundheitsschutz in der Pandemie

Corona und Klassenkampf

„Es setzt sich nur so viel Wahrheit durch, wie wir durchsetzen!“ lässt Bert Brecht Galileo sagen. Einen Wissenschaftler, der seiner Zeit nicht unbedingt voraus war, …

Weiterlesen

Unsere Zeit