Rechtsprechung/Prozesse/Gerichtsurteile

Hanau-Prozess: Behörden wussten von den Waffen

Blind gestellt

Die neobarocke Fassade des weißen Prachtbaus in der Zielstattstraße 6 wirkt genauso hochherrschaftlich wie der Name des hier residierenden exklusivsten Münchner Schießsportvereins „Königlich Privilegierte Hauptschützengesellschaft …

WeiterlesenBlind gestellt

Pressemitteilung ders Auschwitz-Komitees in der Bundesrepublik Deutschland e.V. – Arbeitsgemeinschaft Neuengamme e.V.

Stutthof-Prozess: Erste Eindrücke nach dem Urteil und vor dem Urteil

“Das ist alles eine Farce!”, brach es aus Esther Bejarano heraus. “Er hat alles gesehen, er hat alles gewusst!” Am 9. Dezember 2019 hatte die …

WeiterlesenStutthof-Prozess: Erste Eindrücke nach dem Urteil und vor dem Urteil

Landesregierung verbietet Aussagen im Fall Oury Jalloh

Kartell des Schweigens

Im Juni 2018 beauftragte der Rechtsausschuss des sachsen-anhaltinischen Landtags zwei Sonderermittler, den früheren grünen Bundestagsabgeordneten Jerzy Montag und den Münchner Ex-Generalstaatsanwalt Manfred Nötzel, mit der …

WeiterlesenKartell des Schweigens

Prozess um Lübcke-Mord hat begonnen

Zweierlei Geständnisse

Die ersten fünf Prozesstage im Mordfall Walter Lübcke sind vergangen. Sie waren geprägt durch die Videoaufnahmen der drei Vernehmungen von Stefan Ernst. In der ersten …

WeiterlesenZweierlei Geständnisse

EuGH setzt Inhaftierung von „Gefährdern“ Grenzen

AfD freut sich zu früh

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat Ende der vergangenen Woche geurteilt, dass sogenannte Gefährder, die abgeschoben werden sollen, unter Umständen auch in gewöhnlichen Haftanstalten untergebracht werden …

WeiterlesenAfD freut sich zu früh