Total totalitär

Björn Blach über antikommunistische Hetze

Die Mehrheit des EU-Parlaments schreibt die Geschichte um: Der deutsch-sowjetische Nichtangriffsvertrag habe die „Weichen“ für den Zweiten Weltkrieg gestellt. Danach haben die Nazis wohl auch niemanden mehr angegriffen. Die Sowjetunion im Gegensatz dazu schon. So heißt es in einer Resolution des EU-Parlaments.

Der deutsche Faschismus war demnach bestenfalls mitschuldig am Zweiten Weltkrieg. Dieser „endete“ auch schlicht. Eine Befreiung gab es nicht, wenn man dieser Fälschung folgt. Einige mittel- und osteuropäische Staaten litten weiter unter der Knute des Kommunismus, bis sie „durch ihren Beitritt zur EU und zur NATO (…) in die europäische Familie freier demokratischer Länder zurückgekehrt sind“.

Wirklich besorgt ist die Mehrheit der EU-Parlamentarier um Russland. Es sei das „größte Opfer des kommunistischen Totalitarismus“. Leider könne es nicht in die westliche Wertegemeinschaft und sei leider auch kein demokratischer Staat, da es vor der einzig echten demokratischen Institution, dem EU-Parlament, keine Abbitte für seine Vergangenheit geleistet habe. Dann wird der russischen Führung auch noch ein „Informationskriegs gegen das demokratische Europa, der auf die Spaltung des Kontinents abzielt“, vorgeworfen.

Für ein gedankliches Durcheinander sorgen die Autoren der Resolution mit schwammigen Begriffen. Neben den faschistischen, nationalsozialistischen, stalinistischen, kommunistischen Diktaturen wird auch über alle weiteren Spielarten des Totalitarismus der Bannstrahl gelegt. Auch konkrete Gefahren werden benannt, etwa „die Rückkehr von Faschismus, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und anderen Formen von Intoleranz“ oder auch die Zunahme von Gewalt. Alles Gefahren von rechts für die europäische Wertegemeinschaft.

Schluss mit lustig war dann sogar bei „Die Partei“. Ihre Berufskomiker wissen halt, wann es wichtig ist zuzustimmen, um europäische Werte gemeinsam von Braun bis Grün hoch zu halten. Dem setzen wir Kommunistinnen und Kommunisten entgegen: Dank Euch Ihr Sowjetsoldaten, Danke für die Befreiung von Faschismus und Krieg! Wir sagen: Frieden mit Russland!

  • Aktuelle Beiträge
Über den Autor

Björn Blach, geboren 1976, ist als freier Mitarbeiter seit 2019 für die Rubrik Theorie und Geschichte zuständig. Er gehörte 1997 zu den Absolventen der ersten, zwei-wöchigen Grundlagenschulung der DKP nach der Konterrevolution. In der Bundesgeschäftsführung der SDAJ leitete er die Bildungsarbeit. 2015 wurde er zum Bezirksvorsitzenden der DKP in Baden-Württemberg gewählt.

Hauptberuflich arbeitet er als Sozialpädagoge in der stationären Jugendhilfe.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Total totalitär", UZ vom 4. Oktober 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.