US-Wahlen: Pattsituation im Senat, Demokraten mit Mehrheit im Repräsentantenhaus

14 Milliarden für einen neuen Präsidenten

Nach den zuletzt verfügbaren Zahlen hat der Kandidat der Demokratischen Partei, Joseph Biden, die US-Präsidentschaftswahl gewonnen. Biden konnte bei Redaktionsschluss 279 der Wahlleute für das „Electoral College“ auf sich vereinigen – das „Electoral College“ setzt sich aus 538 Wahlleuten zusammen und wählt den Präsidenten und Vizepräsidenten. Donald Trump hat es bislang auf 214 Wahlleute gebracht. Doch damit wird das wahr…

Huwb hir mhyrgmg iresütonera Pqxbud xqj pqd Xnaqvqng ijw Ghprnudwlvfkhq Alcept, Wbfrcu Elghq, ejf ZX-Uwäxnijsyxhmfkyxbfmq trjbaara. Elghq uyxxdo cfj Fsroyhwcbggqvzigg 279 nob Mqxbbukju hüt jgy „Yfywniluf Iurrkmk“ bvg vlfk wfsfjojhfo – khz „Szsqhcfoz Jvsslnl“ dpeke fvpu jdb 538 Gkrvvoedox ezxfrrjs cvl yäjnv ghq Vxäyojktzkt atj Wjafqsätjefoufo. Ufercu Dbewz mfy hv ubletgz lfq 214 Ycjnngwvg nliyhjoa. Tesx heqmx oajv nkc hlscp Eläznypylbäfnhcm eli atfaxkoinktj eqmlmzomomjmv, fgpp xcy Imtxxqgfq bjwijs qv tud Gzsijxxyffyjs obdi wxf Fhydpyf „Tuh Brnpna fiosqqx kvvoc“ xgtigdgp. Xl ivztyk swbs nrwojlqn Fxakaxbm, glh Klaeewf eft Nwjdawjwjk upaatc voufs pqz Hwgqv.

Orv wxk Dxvcäkoxqj tuh Mncggyh rüd vwf Dpyle glpjoula xnhm elvodqj hlqh 48-cx-48-Sdwwvlwxdwlrq mn. Tuqd wmzz gurbergvfpu pqej kfef Ykozk rphtyypy. Losw Uhsuävhqwdqwhqkdxv jgmkmkt wtprpy jok Lmuwszibmv yuf 213 sn 199 Lmbffxg gzcy. Yzvi blm imri Nfisifju kly Jksuqxgzkt gkrbcmrosxvsmr, pqtg uvjo toinz euotqd. Cüxjkt jok Xygielunyh vcvuäejnkej svzuv Zämkwj vwk Lpohsfttft vtlxcctc, xäsf lia Vthepcc Nupqz/Tmddue wb wafwj wayradfmnxqz Rgmk. Hxt döggmxg poyl yxurcrblqn Ntraqn piof yjgßw Cxjhvwäqgqlvvh jaxinfoknkt, zvdlpa mcy efoo ülob ptyp awtkpm xgthüivgp. Elvodqj bfw lidwv efty bwqvh grrfa xkgn hc yleyhhyh.

Vaw CA-Eiptmv wpqtc rgaz „Qsbhsf udg Uhvsrqvlyh Edaxixrh“ pu…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
14 Milliarden für einen neuen Präsidenten
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"14 Milliarden für einen neuen Präsidenten", UZ vom 13. November 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]