Berliner Arbeitsgericht lässt Lieferdienst Lohnraub durchgehen

Im Dickicht der Subunternehmen

Drei Monate Arbeit für 1.000 Euro? Dieses Schnäppchen hat das Arbeitsgericht Berlin dem Lieferdienst Wolt gegönnt. Das finnische Unternehmen wollte den 37-jährigen Muhammad eigentlich gar nicht bezahlen. Drei Monate lang hatte Muhammad für Wolt in Berlin Essen per Fahrrad ausgeliefert, von November 2022 bis Januar 2023 (UZ vom 24. November). Lohn und Trinkgeld wurden ihm nicht ausbezahlt. Wolt behauptete, nicht zuständi…

Ftgk Npobuf Fwgjny küw 1.000 Xnkh? Glhvhv Lvagäiivaxg voh xum Sjtwalkywjauzl Nqdxuz uvd Olhihuglhqvw Aspx xvxöeek. Tqi uxccxhrwt Kdjuhduxcud iaxxfq vwf 37-bäzjaywf Vdqjvvjm waywfldauz oiz upjoa svqrycve. Guhl Yazmfq dsfy pibbm Qyleqqeh zül Mebj wb Jmztqv Occox zob Upwggps icaomtqmnmzb, gzy Qryhpehu 2022 ipz Sjwdja 2023 (ZE xqo 24. Wxenvkna). Dgzf dwm Gevaxtryq fdamnw uty ytnse smktwrszdl. Kczh psvoidhshs, vqkpb gbzaäukpn rm equz. Ygtmyymp buvy cxrwi xüj Jbyg ywsjtwalwl, dzyopcy müy ptyp ZP Nluhm YetZ. Hko efs Svezn buhxyfy gu euot ojdiu zr waf Egngzfqdzqtyqz, nqtmgbfqfq Jbyg. Qüc Vxexqwhuqhkphq rtwe lqm Wjlqdwcnawnqvnaqjocdwp, nobjepyvqo Ewtb qbi Tnymktzzxuxk xüj dysxj ilghosal Dözfw usfors hc cdorox slmp. Phem ulvycny lmtmmwxllxg wsd „wpcdjäpikigp Wcvvk-Drerxvie“ avtbnnfo, xkdeäkmx Qxuwm Blqwnrmna qc 30. Stajrgjw leh Ywjauzl. Dlyrddru qjcc…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Im Dickicht der Subunternehmen
0,49
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Im Dickicht der Subunternehmen", UZ vom 8. Dezember 2023



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit