Mieten

Auch in Leipzig ordnet sich die Wohnungspolitik dem Profit unter

Indikator für gesellschaftliche Widersprüche

Connewitz, ein Stadtteil im Leipziger Süden, macht Schlagzeilen. Erst kürzlich schlug die polizeiliche Beendigung zweier Hausbesetzungen in gewaltsame Proteste um. Hier knallt es, selbst wenn …

WeiterlesenIndikator für gesellschaftliche Widersprüche

Gladbecker DKP will Verbesserungen für Mieter und Anwohner einer „Problemimmobilie“ durchsetzen

„Guten Tag, ich bin Kommunist.“

Sogenannte „Problemimmobilien“ gibt es in vielen Städten Nordrhein-Westfalens: Häuser, die sich nach Leerstandsspekulationen als optischer Schandfleck oder durch falsche Integrationspolitik und Stadtentwicklungsplanung zu sozialen Brennpunkten …

Weiterlesen„Guten Tag, ich bin Kommunist.“

Berliner SPD verzögert das Volksbegehren

Enteignen per Grundgesetz?

Der Berliner Mietendeckel hatte der Kampagne „Deutsche Wohnen & Co. enteignen!“ etwas Wind aus den Segeln genommen. 2019 konnte sie sage und schreibe 77.000 Unterschriften …

WeiterlesenEnteignen per Grundgesetz?

Nächste Station: Obdachlosigkeit. Protest gegen die Zwangsräumung einer Wohnung in der Dubliner Straße in Berlin. (Foto: Björn Kietzmann) Accompanied by protests and sit-in blockades, tenants of an apartment on Dubliner Strasse in Berlin-Wedding were evicted in the early hours of the morning. Begleitet von Protesten und Sitzblockaden wurde in den frühen Morgenstunde eine Mietswohnung in der Dubliner Strasse in Berlin-Wedding zwangsgeräumt. Photo: Björn Kietzmann

Coronabedingter Kündigungsschutz aufgehoben – Tausende bangen um ihre Wohnungen

Wer nicht zahlt, fliegt

Wir setzen gerade alles daran, zur Normalität zurückzukehren“, begründete Jan-Marco Luczak, Rechts- und Verbraucherpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, das Auslaufen des coronabedingten Mieterschutzes zum 30. Juni. …

WeiterlesenWer nicht zahlt, fliegt

Berliner Mietergemeinschaft fordert kommunalen Wohnungsbau

Gegen Mietenwahnsinn

Der Rubel rollt für die Immobilien-AGen. Zwar jammerten die Chefstrategen der „Deutsche Wohnen“ (DW) vor dem „Lockdown“ noch über den Berliner Mietendeckel: Vermieten lohne sich …

WeiterlesenGegen Mietenwahnsinn

In Münster kämpfen Mieter für bessere Wohnungen und niedrigere Mieten (Foto: Berg Fidel Solidarisch)

In Münster stehen die Praktiken der LEG am Pranger

Mieterprotest verschoben – Probleme bleiben

Das bundesweite Aktionsbündnis gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn hat beschlossen, die für den 28. März geplanten Großdemonstrationen in vielen deutschen und europäischen Städten zum Housing Action Day …

WeiterlesenMieterprotest verschoben – Probleme bleiben

Rot-Rot-Grün will DW-Wohnungen in Landeseigentum überführen

Enteignen, entschädigen, kaufen?

Der Wirbel, der derzeit um die Berliner Kampagne zum Volksentscheid „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ gemacht wird, belebt die wohnungspolitische Debatte. Eine Abkehr von der …

WeiterlesenEnteignen, entschädigen, kaufen?

Demonstration gegen Mietenwahnsinn am 20. Oktober in Frankfurt/Main

Wohnen – Ware oder Menschenrecht?

Demonstration Mietenwahnsinn-Hessen – Gemeinsam gegen Spaltung und Verdrängung – Bezahlbarer Wohnraum für alle 20. Oktober, 13 UhrFrankfurt a.M.Hauptbahnhof Im Rhein-Main-Gebiet landen immer größere Teile des Einkommens der Arbeiterfamilien …

WeiterlesenWohnen – Ware oder Menschenrecht?