Geschichte der Arbeiterbewegung

Die revolutionäre Vorgeschichte der Pariser Kommune • Teil 1

Kämpfend zur Klasse für sich

In der Februarrevolution 1848 trat das Pariser Proletariat erstmals als eigenständig handelnder Machtfaktor auf die politische Bühne. Zwar hatte sich die Arbeiterklasse bereits bei der …

WeiterlesenKämpfend zur Klasse für sich

Letzter Kohlenwagen der Zeche Graf Bismarck I, 1966 (Foto: Anton Tripp / Fotoarchiv Ruhr Museum)

Ein Besuch der Ausstellung „100 Jahre Ruhrgebiet“

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Im letzten September wurde die Ausstellung im Ruhrmuseum Essen eröffnet, dann kamen sehr schnell die Verfügungen der Landesregierung, und das Museum war – wie alle …

WeiterlesenZwischen Anspruch und Wirklichkeit

Mit Mikrofon: Emil Carlebach (Foto: Klaus Rose)

Emil Carlebachs „Hitler war kein Betriebsunfall“ verdeutlicht das Zusammenspiel von Faschisten und Faschismus

Keil in der geschlossenen Heimatfront

Zum 80. Jahrestag der Befreiung von Faschismus und Krieg im letzten Jahr legte der Neue Impulse Verlag zwei Bücher wieder auf, die in keinem „antifaschistischen“ …

WeiterlesenKeil in der geschlossenen Heimatfront

„Die Kommune wurde durch Ignoranz und Reaktion gestoppt“,satirische Skizze von Pilotell, 1871

Probleme und Erfahrungen der Pariser Kommune

Vive la Commune!

Die Kommune von Paris kündigte etwas Neues in der Geschichte an: die Diktatur des Proletariats, eine Regierung der Arbeiterklasse. Sie konnte sich nur 72 Tage …

WeiterlesenVive la Commune!

So gratulierte UZ der Gewerkschaft ver.di vor 20 Jahren zur Gründung

20 Jahre ver.di: In jedem Tarifkampf steht die Frage der Organisierung

Froh, in ver.di zu sein

Am 19. März feiert die Gewerkschaft ver.di ihren 20. Geburtstag. 2001 schlossen sich die Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV), die Deutsche Angestellten-Gewerkschaft (DAG), …

WeiterlesenFroh, in ver.di zu sein

Aus der UZ vor 20 Jahren

„Jetzt drin- und dranbleiben“

Die UZ vom 23. März 2001 gratulierte ver.di nachträglich und veröffentlichte auf Seite 3 einen ganzseitigen Bericht von Horst Gobrecht über den Gründungskongress, aus dem wir …

Weiterlesen„Jetzt drin- und dranbleiben“

Zur Verteidigung vor den „Versaillern“ wurden Barrikaden gebaut.

Vor 150 Jahren erhob sich das Volk von Paris

Kommunismus ist möglich

Der Verlauf des Deutsch-Französischen Krieges hatte im Sommer 1870 die Unfähigkeit und Korruption des Regimes des selbsternannten Kaisers Napoleon III. bloßgelegt. Am 2. September 1870 …

WeiterlesenKommunismus ist möglich

Plakatanschläge am Rathaus in Plauen. Die von Max Hoelz geführten Arbeiter hatten gedroht: „Wenn die Reichswehr kommt, werden wir die Häuser der Reichen in die Luft sprengen und die Bourgeoisie abschlachten.“

Vor 100 Jahren schlug die Konterrevolution die Märzaktion der Arbeiter in Mitteldeutschland nieder

Zu früh losgeschlagen

In den Morgenstunden des 19. März 1921 löste das SPD-geführte Preußische Innenministerium die Aktion „Frühjahrsreise“ aus. Mehrere Hundertschaften der mit Maschinengewehren, Panzerwagen und Minenwerfern ausgestatteten paramilitärischen …

WeiterlesenZu früh losgeschlagen

Die Kolleginnen und Kollegen der Berliner Charité haben es vorgemacht: Der Kampf um Entlastung im Gesundheitswesen wird heute bundesweit geführt. (Foto: Werner Sarbok)

Vor 20 Jahren wurde ver.di gegründet

„Es gab auch Unmut“

2001 schlossen sich die Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV), die Deutsche Angestellten-Gewerkschaft (DAG), die Deutsche Postgewerkschaft (DPG), die Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen …

Weiterlesen„Es gab auch Unmut“