Medien

Der schnelle Weg von einer „Wahrheit“ zu einer Verschwörung

Von Skepsis zum Zynismus

Medienkritik ist in Mode gekommen. Medienkritiker früherer Zeiten kamen oft selbst aus dem Metier, ansonsten beteiligten sich betroffene Politiker gerne an der Schelte. Seit einigen …

WeiterlesenVon Skepsis zum Zynismus

Medienhäuser weichen Tarifverträge auf

Ein Mantel für Bielefeld

Die Medienhäuser „Neue Westfälische“, „Lippische Landes-Zeitung“ und „Mindener Tageblatt“ haben eine Gemeinschaftsredaktion der ostwestfälisch-lippischen Verlage gegründet. Das „Mindener Tageblatt“, dessen vierköpfige Redaktion bislang in eigener …

WeiterlesenEin Mantel für Bielefeld

1973: Die UZ erscheint zum ersten Mal als Tageszeitung. Das feiern Georg Polikeit, Hermann Gautier, Max Reimann, Kurt Bachmann und Herbert Mies (v. l. n. r.) mit den Kolleginnen und Kollegen der Druckerei Plambeck in Neuss. (Foto: UZ-Archiv)

1973: Die Uz Erscheint Zum Ersten Mal Als Tageszeitung. Das Feiern Georg Polikeit, Hermann Gautier, Max Reimann, Kurt Bachmann Und Herbert Mies (v. L. N. R.) Mit Den Kolleginnen Und Kollegen Der Druckerei Plambeck In Neuss. (foto: Uz Archiv)

Über die Partei hinaus wirken

Am 3. April 1969 erschien die erste reguläre Ausgabe der UZ. Der damalige DKP-Vorsitzende und UZ-Herausgeber Kurt Bachmann (1909 – 1997) stellte fest: „Es fehlt …

WeiterlesenÜber die Partei hinaus wirken

(Foto: CC0 / Montage: UZ)

(foto: Cc0 / Montage: Uz)

Die ARD-Manager ließen sich anleiten, die Selbstdarstellung ihres Vereins zu schniegeln – und nicht etwa das Programm.

Wie man die Leute für dumm verkauft

Die Autoren Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam setzen sich regelmäßig mit der Meinungsmache und der journalistischen Schlamperei der öffentlich-rechtlichen Medien, hauptsächlich der „Tagesschau“, auseinander. Ihre …

WeiterlesenWie man die Leute für dumm verkauft